23.07.02 15:23 Uhr
 1.357
 

Mädchen mit unglücklicher erster Liebe leiden später an Depressionen

Laut einer US-Studie der Universität von North Carolina, deren Leiterinnen die Psychologinnen Suzanne Levy und Andrea Hussong sind, leiden Mädchen, deren erste Liebe unglücklich war später häufig unter Depressionen.

Mädchen, die einen Mangel an Nähe und Zuneigung in ihrer Beziehung hatten, litten später deutlich häufiger an Depressionen als Mädchen, für die ihre erste Liebe glücklich war. Für die Studie wurden die Beziehungen von 54 Mädchen untersucht.


Früher dachte man, dass Mädchen die sehr früh ihre erste Liebe erfuhren später zu Depressionen neigen, doch nun zeigt sich, dass der Verlauf der ersten Beziehung viel ausschlaggebender ist.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mädchen, Liebe, Depression
Quelle: infototal.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern
Fußball: Stadionsprecher beleidigt Cottbus - "Beginnt heute mit elf Söldnern!"
Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?