23.07.02 13:34 Uhr
 149
 

AT&T meldet Milliardenverlust

Die amerikanische Telefongesellschaft AT&T meldete heute die Zahlen für das vergangene Quartal. Den Angaben zufolge musste das Unternehmen einen extrem hohen Verlust hinnehmen, nachdem Abschreibungen in Höhe von 13,1 Mrd. Dollar das Ergebnis belasteten. Das Minus lag bei 12,7 Mrd. Dollar oder 3,49 Dollar je Aktie.

Exklusive einmaliger Aufwendungen konnte AT&T aber einen Gewinn von 7 Cents je Aktie erzielen, nachdem im Vorjahreszeitraum ein Plus von 4 Cents je Aktie anfiel.

Der Umsatz ging um 6,2 Prozent auf 12,1 Mrd. Dollar zurück.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Milliarde, AT&T
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?