23.07.02 12:18 Uhr
 1.242
 

Steuerzahlerbund: Ab 9:36 arbeitet jeder für sich selbst

Laut Aussage des Steuerzahlerbundes sind die Steuern und Abgaben in diesem Jahr höher, als sie noch 1998 waren.
Rein rechnerisch hat in Deutschland jeder Arbeitnehmer bis Dienstag 9:36 Uhr für den Staat gearbeitet.

Dieses Jahr stiegen die Belastungen auf 56 Prozent. 1998 waren es noch 55,1 Prozent.
Die Aussage von Bundeskanzler Gerhard Schröder, dass nach der Steuerreform jeder mehr Geld in der Börse hat, ist somit falsch.


Die Abgabenlast war in den letzten 42 Jahren nur zwei mal höher nämlich 1999 und 2000. Diese steuerliche Belastung wirkt sich laut BdSt-Präsident Karl Heinz Däke negativ auf die deutsche Wirtschaft aus.


WebReporter: anro72
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Steuerzahler, Steuerzahlerbund
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?