23.07.02 10:09 Uhr
 124
 

Unsere Politiker verdienen nach Auffassung Tänzers zu wenig

Der Bereichsleiter der Unternehmensberatung Kienbaum, Arnulf Tänzer, vertritt die Auffassung 'Unsere Politiker verdienen zu wenig Geld'. Er hält 10.000 bis 15.000 Euro im Monat und einige Zuschläge für unangemessen.

Politiker in Führungspositionen seien gegenüber Managern aus der Wirtschaft finanziell benachteiligt. Seiner Meinung nach würde eine bessere Bezahlung die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Politiker in die Versuchung kommen durch materielle Einflüsse beeinflussbar zu sein.

Gleiches trifft auch für Abgeordnete des Bundestages zu. Ihr Arbeitspensum entspricht nach Auffassung Tänzers nicht ihrem Verdienst. Er fordert eine 'grundlegende Reform der Vergütungsmodalitäten für Regierungsmitglieder'.


WebReporter: siebenmeilenstein
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Tänzer
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?