23.07.02 09:37 Uhr
 48
 

Ostdeutsche stehen eher auf Markenprodukte als Westdeutsche

Die Wochenzeitschrift 'SuperIllu' hat dieser Tage zum bereits dritten Mal eine Studie veröffentlicht, die das Konsum- und Kaufverhalten von Ost- und Westdeutschen vergleicht.

Ergebnis der Studie: Markenprodukte stoßen bei Ostdeutschen auf stärkere Resonanz als bei Westdeutschen. Auch Werbung werde im Osten der Republik stärker wahrgenommen und verleite dort auch eher zum Kauf von Produkten.

Nicht anders ist das Bild, wenn's um Werbung geht: Ein Drittel der jungen Menschen im Osten im Alter zwischen 16 und 28 Jahren erachtet Werbung als notwendig. Im Westen Deutschlands sind es 'nur' 27 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Marke, Ostdeutsch, Ostdeutsche
Quelle: www.wuv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?