22.07.02 20:27 Uhr
 94
 

Besucher der Potsdamer Schlösser und Gärten bleiben aus

In Potsdams Schlösser und Gärten bleiben die Besucher aus. Die Ursachen dafür liegen wahrscheinlich beim schlechten Wetter, die schlechte wirtschaftliche Lage und die Unsicherheit der Menschen durch die Einführung des Euro.

Auch die benachbarte Buga als Zugmittel fehlt. Das führt zu einer Flaute im Schlösser-Budget. Stiftungssprecher Gert Streidt schätzt ein, dass die Besucherzahlen aus dem Vorjahr nicht mehr erreicht werden können, trotz verträglicher Eintrittspreise.

Noch ist die Lage nicht besorgniserregend, aber die Stiftung muss elf Millionen Euro selbst erwirtschaften. Man plant durch neue Highlights bzw. neue Angebote die Besucher wieder nach Potsdam zu locken.


WebReporter: siebenmeilenstein
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Besuch, Besucher, Potsdam
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?