22.07.02 15:18 Uhr
 3.214
 

Finanznot bei Premiere: Erste Auswirkungen im Sendebetrieb spürbar

Die Insolvenz von Kirch Media und der Schuldenberg bei Premiere selbst wirkt sich nun allmählich auf den Sendebetreib und das Angebot von Premiere aus. Bekanntlich handelt Premiere derzeit neue Konditionen der Spielfilme bei den Hollywood-Studios aus.

Im Zuge der Verhandlungen ergaben sich dabei lizenzrechtliche Probleme, so dass einige Filme nicht für die Ausstrahlung bei Premiere freigegeben wurden. Während ein Film noch für den Abend beworben wurde, fand die Ausstrahlung später nicht statt.

Seit Juni werden immer wieder Filme aus dem Angebot herausgenommen, das Angebot an Erstaustrahlungen und Wiederholungen aktuellerer Filme wurde immer kleiner. Es gibt bereits die ersten Beschwerden von Kunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frasier
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Premier, Premiere, Finanz, Auswirkung, Finanznot
Quelle: www.digitv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst
Woody Allen irritiert mit Aussage zu Fall Weinstein: "Schlimm für Harvey"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?