22.07.02 09:37 Uhr
 11
 

Hugo Boss revidiert erneut Gewinnerwartung

Der Modekonzern Hugo Boss AG bleibt mit seinem Ergebnis im ersten Halbjahr 2002 hinter den seinen Erwartungen zurück. Ursache sei der schwache Geschäftsverlauf des US-Einzelhandels.

Der Gewinn nach Steuern nach Steuern fiel von 58,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 30,0 Mio. Euro. Auch für die zweite Jahreshälfte rechnet das Unternehmen nicht mit einer Verbesserung auf dem Bekleidungsmarkt.

Hugo Boss revidierte aufgrund dieses Ergebnisses erneut seine Gewinnerwartung für das Gesamtjahr 2002. Der Vorstand rechnet nun nur noch mit einem Jahresüberschusses von 70,0 Mio. Euro, nachdem die Prognose bereits im Mai von 107,0 Mio. Euro auf 95,0 Mio. Euro korrigiert wurde. Die Umsatzerwartung bleibt hiervon unberührt.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Gewinner, Boss, Hugo
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?