22.07.02 09:31 Uhr
 367
 

IM erstmals direkt an Kinoeinspielergebnis beteiligt

Ein von der IM Internationalmedia AG mitproduzierter Film, der Actionfilm 'K-19: Showdown in der Tiefe' mit Harrison Ford in der Hauptrolle, ist am vergangenen Freitag in den USA in den Kinos gestartet. Er hat ein geschätztes Wochenendeinspielergebnis von ca. 13 Mio. Dollar erreicht.

IM ist an dem Film zum ersten mal direkt am Bruttoeinspielergebnis beteiligt, d.h. das Unternehmen erhält Einnahmen bevor Werbungs- und Vertriebskosten des US-Verleihers abgezogen werden. Obwohl der Kinoumsatz wie bei allen anderen Filmen am Wochenende hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, ist das Management zuversichtlich, dass sich der Film über mehrere Wochen hinweg im Kino halten wird.

Die Aktie musste am Freitag ein Minus von 3,57 Prozent auf 2,70 Euro hinnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: IM
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?