21.07.02 22:04 Uhr
 386
 

FDP-Bundestagsabgeordnete wollen Vereidigung von Struck boykottieren

Ein Grossteil der FDP-Bundestagsfraktion wird aller Voraussicht nach nicht an der Bundestagssondersitzung zur Vereidigung des neuen Bundesverteidigungsministers Peter Struck teilnehmen,so kündigte es Jürgen Koppelin (Geschäftsführer der Fraktion) an.

Die FDP will damit gegen die hohen Kosten der Sondersitzung, die der Steuerzahler tragen muss, protestieren. Die Aufwendungen zur Vorbereitung und Durchführung der Sondersitzung am Donnerstag belaufen such auf insgesamt 220.000 Euro.

Es wird also nur die Fraktionsspitze und einige Mitglieder des Verteidigungsausschusses aus der FDP anwesend sein. Die PDS ist derselben Meinung wie die FDP. Abgeordnete der Union können selbst entscheiden, ob sie zur Sitzung erscheinen wollen.


WebReporter: Frasier
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Bundestag, Bundestagsabgeordnete, Vereidigung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?