21.07.02 12:45 Uhr
 233
 

Scharping im Pech: jetzt steht auch Scheidung bevor

Für den glücklosen Ex-Verteidigungsminister Rudolf Scharping hat eine harte Zeit begonnen. Nicht nur muss er die Entlassung als Bundesminister verkraften, sondern bald auch die Scheidung von seiner bisherigen Ehefrau Jutta.

Da bleibt ihm wohl nur, Trost bei Gräfin Pilati zu suchen. Das entgültige Aus für seine Karriere steht allerdings längst nicht an: er wird zweifelsohne wieder in den Bundestag kommen und auch weiterhin stellvertretender Parteivorsitzender bleiben.

Dennoch: für den einst so einflussreichen Politiker bedeuten der Rauswurf als Minister und die familiären Probleme nicht nur einen Imageverlust, sondern ebenfalls eine herbe Niederlage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 0800-Hummel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Scheidung, Pech
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst
Woody Allen irritiert mit Aussage zu Fall Weinstein: "Schlimm für Harvey"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?