20.07.02 18:48 Uhr
 25
 

Detroit/USA: Mutmaßlicher El-Kaida-Kämpfer festgenommen

Agenten der US-Zollbehörde haben am Mittwoch einen mutmaßlichen El-Kaida-Kämpfer festgenommen. Der 47jährige Jordanier kam aus Indonesien am Detroit Metropolitan Airport an und trug gefälschte Schecks im Wert von 12 Millionen US-Dollar bei sich.

Der Name des Verdächtigen, Omar Shishani, war bereits zuvor auf einer Liste von in Afghanistan durch die El-Kaida-Bewegung ausgebildeten Kämpfern aufgeschienen. Sein Haus in Dearborn, Michigan wurde bereits von Spezialeinheiten durchsucht.

Es sei äußerst beunruhigend, dass die El-Kaida versuchen, so viel Geld in die USA zu bringen, so eine offizielle Stellungnahme. Der Angriff vom 11. September habe nur 500.000 US-$ gekostet. Es ist also unabsehbar was man mit 12 Mio. $ anrichten kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pacman1024
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kampf, Detroit, Kämpfer, El-Kaida
Quelle: www.washingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?