20.07.02 09:47 Uhr
 665
 

Verteidigungsminister Struck: Keine Abschaffung der Wehrpflicht

In einem Interview mit der Zeitung Bild am Sonntag erlärte der neue Verteidigungsminister Peter Struck, daß er die Wehrpflicht bis zur Bundestagswahl im September, beibehalten will.

Weiter erklärte Struck der Welt am Sonntag, er sehe keinen Grund, Änderungen am Haushalt seines Ministeriums vorzunehmen. Damit wird er nicht wie sein Vorgänger Scharping, um einen höheren Wehretat kämpfen.

Struck, der sich nach eigenen Angaben nicht um das Amt gedrängelt habe:'Ich werde alles tun was für die Bundeswehr nötig ist'.Und weiter:'Ich kann meinem Land in ganz besonderer Weise dienen, da bin ich Preuße'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: varix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verteidigung, Verteidigungsminister, Abschaffung, Wehrpflicht
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?