19.07.02 22:00 Uhr
 409
 

Lange Strafliste: Zuhälterei,Menschenhandel und Vergewaltigung

Ein 40-Jähriger Mann wurde heute früh von dem SEK in Hamburg verhaftet, weil er verdächtigt wird Zuhälterei und Menschenhandel betrieben zu haben. Auch einige seiner wahrscheinlichen Komplizen wurden in anderen Wohnungen zur gleichen Zeit verhaftet.

Seinen Komplizen und ihm wird außer den genannten Straftaten noch Vergewaltigung in mehreren Fällen vorgeworfen. Die Wohnungen wurden alle durchsucht, Geld im Wert von 12.000 Euro beschlagnahmt.

Frauen aus Litauen, Polen, Ungarn, Tschechien sollen für die Männer angeschafft haben, aber durften nur einen minimalen Teil des Geldes behalten, es wurden 7 von den den Frauen gefunden, die im Alter zwischen 21 und 24 Jahren sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Vergewaltigung
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hinrichtung gestoppt - Anwälte präsentieren neue entlastende Indizien
Dänemark: Bei gefundenem Torso handelt es sich um verschollene Journalistin
Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtes Newsportal "Breitbart" attackiert nun plötzlich Donald Trump
Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland
Hessen: Mann betankt Auto versehentlich mit explosivem Wasserstoffperoxid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?