19.07.02 13:52 Uhr
 195
 

Austellung Körperwelten: Leichenimport aus Russland war illegal

In Russland werden zwei Ärzte angeklagt, illegal Leichen von Strafgefangenen, Obdachlosen und psychisch kranken Menschen nach Deutschland verkauft zu haben. Die Exponate waren für die Austellung 'Körperwelten' bestimmt.

Außerdem sind etwa 400 präparierte Gehirne nach Deutschland geschickt worden. Nach Angaben der Nowosibirsker Staatsanwaltschaft haben die Mediziner damit gegen geltendes Recht verstoßen, denn Leichen müssen in Russland beigesetzt werden.

Weiter wurde mitgeteilt, dass die Akademie in Nowosibirsk davon ausging, dass man die Leichen in Deutschland nur für Studienzwecke ausstellt.
Mit dem Initiator der Ausstellung Gunter von Hagens wurde nichts anderes vereinbart, so die Akademie.


WebReporter: blablanews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Leiche, legal, Körper, illegal, Körperwelten
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?