19.07.02 11:32 Uhr
 262
 

Ärztlicher Besuchsdienst nach DDR-Vorbild

Das Rettungswesen in Sachsen steht vor einem großen Problem.


Da Notärzte auch bei Fieber und einem verstauchten Fuß kommen, werden dadurch einer Lawine gleich diverse Kosten hervorgerufen.

Um diesem entgegenzuwirken haben neun Ärzte den 'DHD - Dringender Hausbesuchsdienst' gegründet.
Laut Auskunft von Dirk Falkenhahn soll dieses System billiger sein, da z.B. kein Rettungshubschrauber mehr zu einer Fiebererkrankung fliegen muss.


WebReporter: freeflyer
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Besuch, DDR, Vorbild
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?