19.07.02 08:24 Uhr
 2.407
 

US-Luftwaffe bombardiert aus Versehen ein Haus in Texas

Die US-Air Force, die Luftwaffe der Vereinigten Staaten, hat jetzt einen Piloten suspendiert, der aus Versehen während einer Übung ein Haus in Monahans (Texas) bombardierte.

Der Pilot eines 'F-117A Stealth Fighter' wusste nicht, dass er Übungsmunition an Bord hatte. Als er auf Mülltonnen zielte, warf er unabsichtlich drei Übungsbomben ab, von denen eine das Haus traf. Verletzt wurde dabei aber niemand dabei.

Die US-Luftwaffe zeigt sich enttäuscht über den Unfall. Die Übungsflüge in der Gegend seien eigentlich Routine. Eine Untersuchung des Falls wurde angeordnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Haus, Texas, Versehen, Luftwaffe, Verse
Quelle: cbs2.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?