18.07.02 22:47 Uhr
 208
 

Mann wollte nur ein Bier trinken - Stattdessen für Terrorist gehalten

Adam Hart, 20, aus Australien, wurde fälschlicherweise für einen Al-Qaida Terroristen gehalten. In einem Park in Houston(Texas), wo er Urlaub machte, wurde Hart nach einer Ausweiskontrolle festgenommen.

Dem Sheriff war Hart merkwürdig erschienen, zumal der Ausweis ihn als 'Farouk Kigozi' auswies. Dabei hatte der 20-jährige lediglich sein Foto in einen anderen Ausweis geklebt, damit er in den USA legal Bier trinken dürfe.

Den texanischen Gesetzeshütern war das alles jedoch zu tiefst suspekt und Hart wurde als Terrorist verdächtigt und inhaftiert. Die Sache wurde inzwischen aufgeklärt, jedoch bleibt der 20-jährige zunächst im Gefängnis wegen Urkundenfälschung.


WebReporter: woodrow
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Terror, Bier, Terrorist
Quelle: www.news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix plant Reboot von Zeichentrick-Kult "She-Ra"
Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?