18.07.02 16:25 Uhr
 780
 

Europas höchstes Wohn- und Bürogebäude bald in Hamburg?

Ein von dem bekannten Architekten Hadi Teherani entworfenes Hochhaus soll Europas bisheriges höchstes bewohnbare Gebäude, den Frankfurter Commerzbank-Turm (259 Meter), um 29 Meter übertreffen.

Die Stadt Hamburg ist nach Angaben der Sprecherin des Bauherrn 'Engel & Völkers' über das etwa 300 Millionen Euro teure Vorhaben bereits informiert.

Bürgermeister Ole von Beust (CDU) wolle aber vor einer Entscheidung erst die Reaktionen der Hamburger Bevölkerung abwarten, so Senatssprecher Christian Schnee.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pira2
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Europa, Hamburg
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?