18.07.02 15:28 Uhr
 522
 

Todesstrafe auf persisch: Im Sack über die Klippe ins Meer

Die iranische Zeitung 'Norus' meldet heute, dass ein wegen Vergewaltigung und Mordes verurteiler Bürger in einem Sack über die Klippen ins Meer geworfen wird.

Der Mann ist in Maschhad, einem Ort im Nordwesten Irans, wegen Mordes an seinem 16-jährigen Neffen überführt und verurteilt worden.

Falls bei dem Sturz über die Klippen der Verurteilte dennoch am Leben bliebe, müsste er gehängt werden.
Seit der islamischen Revolution 1979 werden Verbrechen wie Pädokriminalität, Homosexualität und Ehebruch mit der Todesstrafe gesühnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesstrafe, Meer, Sack, Klippe
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?