18.07.02 12:43 Uhr
 3.065
 

Nicht mehr umsonst: Bezahlen für Gefängnis

Im Dakota County (USA) sind nun die Zeiten vorbei, in denen ein Gefängnisaufenthalt umsonst war: Ab 1. Sept. sollen Pritsche und drei 'Hots' (heiße Mahlzeiten) 20 US-$ pro Tag kosten. In einem anderen County soll die Inhaftierung gar 35 US-$ kosten.

Der Grund für diese Änderung sei einfach: 'Viele der Leute haben Arbeit, warum sollen sie nicht an den Kosten beteiligt werden, die sie unserem Gefängnis verursachen?', so ein Chief Deputy. Auch andere Gefängnisse würden in Kürze Geld verlangen.

Das in Dakota ca. 6 Mio. US-$ jährlich kostende Gefängnis könnte aber längst nicht alles durch diese Regelung kompensieren, aber es wird von einigen Tausend Dollar Einnahmen gesprochen. Auch sei klar, dass nur etwa 20% der Inhaftierten zahlen könnten.


WebReporter: enforcer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis
Quelle: www.twincities.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?