18.07.02 10:27 Uhr
 665
 

Identität des Rubens-Käufer nun bekannt

Wie die Londoner 'Times' schreibt, ist der bislang unbekannte Bieter, der in der vergangenen Woche das Rubens-Gemälde 'Massaker der Unschuldigen' für umgerechnet 77,3 Millionen Euro ersteigerte, bekannt geworden.

Sam Fogg, Kunsthändeler der Familie Thomson bestätigte, dass das Bild nun dem kanadischen Medien-Mogul Lord Kenneth Thomson gehört.

Die Thomson-Familie gehört zu den bekanntesten Kunstsammlern der Welt und nennt Gemälde wie Turners 'Seelandschaft Folkestone' ihr eigen.
Die National Gallery in London hofft, das Rubens-Bild als Leihgabe zu bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Käufer, Identität
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?