17.07.02 18:23 Uhr
 109
 

Kardinal Meisner zur jüngsten Entscheidung des BVG

Im Zusammenhang mit der BVG-Entscheidung über die Verfassungskonformität der 'Homo-Ehe' spricht Kardinal Meisner von einer 'Pflichtverletzung'. Das oberste Gericht versäume dadurch, das Grundgesetz zu schützen.

Der im GG verankerte besondere Eheschutz wird nach Ansicht des Kardinals unterhöhlt. Von der Entscheidung des BVG gehe keine Gefährdung für die Kirchen, wohl aber für die Gesellschaft aus. Derzeit gebe es in Deutschland so wenig Kinder wie noch nie.

'Wenn der Staat von Werten lebt, die er nicht selber schaffen kann, dann hinterlässt der Abschied von dem bewährten abendländischen Wertekanon ein Vakuum, das... die Grundfesten der Gesellschaft ins Wanken bringt.', so Kardinal Meisner.


WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Entscheidung, Kardinal, BVG
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror: Warnung vor Giftgas-Angriffe auch für Deutschland
Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?