17.07.02 16:07 Uhr
 2.213
 

Späte Einsicht durch Microsoft Chef: Linux ist unschlagbar preiswert

In einer Rede auf der Fusion 2002 brachte es der Microsoft Chef Steve Ballmer auf den Punkt: Linux ist mit all den Konkurrenten, die Microsoft jemals hatte, nicht zu vergleichen. Einst war Microsoft stolz, der 'billigste Typ im Viertel zu sein'.

Doch Linux lasse sich nicht mit Novell, Lotus, Sun oder IBM vergleichen. Das Eingeständnis: 'Wir wissen nicht, wie wir kostengünstiger als Linux sein können'. Nach einer Unterbrechung wegen Lachern ergänzte er: 'Billiger, hätte ich wohl sagen sollen'.

Dennoch scheint dieser Fakt kein Auslöser für Resignation bei Microsoft zu sein: Angriffslustig verkündete Ballmer: 'Wir wollen mehr Kunden als diese Kerle. Wir wollen den Markt gegen diese Kerle gewinnen'.


WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Chef, Linux, Einsicht
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?