17.07.02 16:07 Uhr
 2.213
 

Späte Einsicht durch Microsoft Chef: Linux ist unschlagbar preiswert

In einer Rede auf der Fusion 2002 brachte es der Microsoft Chef Steve Ballmer auf den Punkt: Linux ist mit all den Konkurrenten, die Microsoft jemals hatte, nicht zu vergleichen. Einst war Microsoft stolz, der 'billigste Typ im Viertel zu sein'.

Doch Linux lasse sich nicht mit Novell, Lotus, Sun oder IBM vergleichen. Das Eingeständnis: 'Wir wissen nicht, wie wir kostengünstiger als Linux sein können'. Nach einer Unterbrechung wegen Lachern ergänzte er: 'Billiger, hätte ich wohl sagen sollen'.

Dennoch scheint dieser Fakt kein Auslöser für Resignation bei Microsoft zu sein: Angriffslustig verkündete Ballmer: 'Wir wollen mehr Kunden als diese Kerle. Wir wollen den Markt gegen diese Kerle gewinnen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Chef, Linux, Einsicht
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Turn-Olympiasiegerin: Teamarzt missbrauchte sie als 13-Jährige sexuell
Fußball: Münchner Marienplatz nach CL-Spiel von Glasgow-Fans komplett zugemüllt
Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?