17.07.02 15:20 Uhr
 11
 

J.P. Morgan Chase bleibt mit Gewinn unter den Prognosen

Die J.P. Morgan Chase & Co. Inc., Amerikas zweitgrößte Banken-Holdinggesellschaft, konnte ihren Gewinn im zweiten Quartal erhöhen. Dabei konnte das gute Kundengeschäft das schwache Handels-Geschäft ausgleichen.

Der Gewinn vor Sondereinflüssen kletterte auf 1,18 Mrd. Dollar oder 58 Cents je Aktie, nach 786,0 Mio. Dollar oder 38 Cents je Aktie im Vorjahresquartal. Analysten hatten durchschnittlich jedoch mit einem bereinigten Gewinn von 65 Cents gerechnet.

Einschließlich der Restrukturierungs- und Fusionsaufwendungen verbesserte sich der Gewinn von 378,0 Mio. Dollar oder 18 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum auf 1,03 Mrd. Dollar oder 50 Cents je Anteilschein.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Prognose
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?