17.07.02 15:11 Uhr
 252
 

Kunstexperten entdeckten Raffael-Zeichnung unter anderem Bild

Wie die Galleria Borghese in Rom mitteilte, hat sich der Verdacht des österreichischen Kunstexperten Konrad Oberhubers bestätigt. Er hatte bereits vor Jahren vermutet, dass sich unter einem Romano-Gemälde eine Raffael-Zeichnung verbirgt.

Nach einer Infrarot-Beleuchtung des Werkes Romao 'Madonna mit Kind und dem Heiligen Johannes' kam die Originalzeichnung des italienischen Renaissance-Malers Raffaels zum Vorschein.

Da Raffael zu Lebzeiten oft Skizzen und Entwürfe verschenkte, konnte der Fund mit einem Madonnen-Entwurf aus Oxford verglichen und die Identität bestätigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Kunst, Zeichnung
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?