17.07.02 15:11 Uhr
 252
 

Kunstexperten entdeckten Raffael-Zeichnung unter anderem Bild

Wie die Galleria Borghese in Rom mitteilte, hat sich der Verdacht des österreichischen Kunstexperten Konrad Oberhubers bestätigt. Er hatte bereits vor Jahren vermutet, dass sich unter einem Romano-Gemälde eine Raffael-Zeichnung verbirgt.

Nach einer Infrarot-Beleuchtung des Werkes Romao 'Madonna mit Kind und dem Heiligen Johannes' kam die Originalzeichnung des italienischen Renaissance-Malers Raffaels zum Vorschein.

Da Raffael zu Lebzeiten oft Skizzen und Entwürfe verschenkte, konnte der Fund mit einem Madonnen-Entwurf aus Oxford verglichen und die Identität bestätigt werden.


WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Kunst, Zeichnung
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?