16.07.02 23:31 Uhr
 22
 

Bremer Übersee-Museum will Millionen in neues Konzept investieren

Um wieder mehr Besucher anzulocken, will das am Bremer Hauptbahnhof gelegene Übersee-Museum seine Attraktivität durch ein neues, mehrere Millionen Euro teures, Konzept steigern.

Neben baulichen Veränderungen des Gebäudes, deren Kosten die Stadt Bremen als Eigentümerin trägt, sind acht Millionen Euro teure Neuinszenierungen der Ausstellungen vorgesehen. Dafür sucht das Museum noch Sponsoren.

Innerhalb von zehn Jahren soll durch diese Massnahmen nach den Worten der Museumsleiterin Wiebke Ahrndt das Beziehungsgeflecht zwischen den Weltregionen viel deutlicher gemacht werden als bisher.


WebReporter: pira2
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Million, Museum, Konzept
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?