16.07.02 20:11 Uhr
 77
 

200 Stalin-Opfer in ukrainischen Kloster-Katakomben entdeckt

Die Überreste von rund 200 Menschen sind in den Katakomben eines Klosters in der Ukraine entdeckt worden.

Unter den gefundenen Skeletten sollen sich rund 70 Kinder befinden.
Fast alle Skelette wiesen Einschusslöcher auf.

Wie ein Pater des Klosters mitteilte, soll es sich um Tote aus den Jahren 1946/47 handeln.
Er geht davon aus, dass es sich um Gegner des kommunistischen Systems gehandelt habe, die vom NKWD (sowjetische Geheimpolizei) erschossen wurden.


WebReporter: mister-security
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Kloster, Josef Stalin
Quelle: www.orfon.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?