16.07.02 18:58 Uhr
 42
 

Nord-Ostsee-Kanal: Grund für Unfall noch unklar

Der Grund für den Unfall auf dem Nord-Ostsee-Kanal, bei dem am Donnerstag der Frachter Uno in der Nähe von Hochdonn gesunken ist, ist noch immer unklar. Auch der vermisste Seemann ist noch nicht entdeckt worden.

Während die Polizei noch Zeugen des Unfalls sucht, hat die Bergung des dänischen Schiffs und der aus über 2000 Tonnen Metallschrott bestehenden Ladung begonnen.

Das Wasser- und Schifffahrtsamtes Brunsbüttel teilte mit, dass die Bergung noch drei Wochen dauern wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Grund, Ostsee, Kanal
Quelle: www.nordaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform
Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?