16.07.02 18:58 Uhr
 42
 

Nord-Ostsee-Kanal: Grund für Unfall noch unklar

Der Grund für den Unfall auf dem Nord-Ostsee-Kanal, bei dem am Donnerstag der Frachter Uno in der Nähe von Hochdonn gesunken ist, ist noch immer unklar. Auch der vermisste Seemann ist noch nicht entdeckt worden.

Während die Polizei noch Zeugen des Unfalls sucht, hat die Bergung des dänischen Schiffs und der aus über 2000 Tonnen Metallschrott bestehenden Ladung begonnen.

Das Wasser- und Schifffahrtsamtes Brunsbüttel teilte mit, dass die Bergung noch drei Wochen dauern wird.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Grund, Ostsee, Kanal
Quelle: www.nordaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?