16.07.02 16:56 Uhr
 324
 

Mann biss Pit Bull

Eine ungewöhnliche Massnahme ergriff ein New Yorker um sich dem Angriff eines Pit Bulls zu erwehren: Er biss zurück. Richard Robbins wollte so verhindern, dass der Kampfhund seinen eigenen Husky verletzt.

Robbins war mit seinem Hund auf der Strasse unterwegs, als sich gleich drei Pit Bulls einer entgegenkommenden Hundebesitzerin entrissen. Doch nur einer wagte anzugreifen. Um seinen Husky zu schützen, der als Ziel auserkoren war, biss er zu.

Der Kampfhund lies so von seinem Vorhaben schnell ab. Die dazugeeilte Polizei stellte dann auch tiefe Bisswunden am Kopf des Pit Bulls fest. Robins' Kommentar: 'Mein Hund ist wie meine Tochter. Ich hatte keine andere Wahl.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sophor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Red Bull
Quelle: www.mostnewyork.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig und Red Bull Salzburg zu Champions League zugelassen
Fußball: RB Leipzig bei Red Bull offenbar mit 52,38 Millionen Euro verschuldet
Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig und Red Bull Salzburg zu Champions League zugelassen
Fußball: RB Leipzig bei Red Bull offenbar mit 52,38 Millionen Euro verschuldet
Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?