16.07.02 15:01 Uhr
 200
 

Darwin: 3 Kinder hoben beinahe ohne Piloten ab

Auf dem Flughafen von Darwin in Nordaustralien ging ein Unglück mit einer Propellermaschine äußerst glimpflich ab: Der Pilot hatte den Propeller seiner Cessna per Hand angeworfen, als die Maschine mit seinen drei Kindern anrollte.

Angeblich, so der Pilot einem australischen Radiosender gegenüber, hatte die einmotorige Cessna bereits genügend Geschwindigkeit aufgenommen, dass ein Rad abhob, bevor sie in drei andere Flugzeuge fuhr.

Die Kinder blieben bei dem Zwischenfall, der jetzt von der Flugsicherheitsbehörde untersucht wird, unverletzt. Es waren lediglich Sachschäden zu beklagen.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Pilot
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?