15.07.02 12:20 Uhr
 1.990
 

Microsoft: Norwegen kündigt Exklusivvertrag

Ein Exklusivvertrag mit Microsoft wurde durch die norwegische Regierung gekündigt, nachdem die Kooperation als 'unglücklich' eingestuft wurde. Der Vertrag definierte die Belieferung lokaler und nationaler Stellen mit Microsoft-Produkten und Support.

Durch die Kündigung verspricht sich Norwegen günstigere und qualitativ hochwertigere Lösungen. Ein Minister gab zu bedenken, dass Microsoft in eine Monopolstellung gelangt sei, wo es besser wäre, den Markt auch Alternativen zu öffnen.


WebReporter: enforcer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Norwegen
Quelle: theregister.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook testet neue Timeline: News verschwinden, Freundesposts dominieren
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen
Breite Mehrheit: Wolfgang Schäuble ist der neue Bundestagspräsident
Roman Polanski wird sexueller Missbrauch von Zehnjähriger vorgeworfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?