14.07.02 12:48 Uhr
 65
 

Kurzfristige Wetterwarnungen sollen Schäden vermeiden

Um es nicht noch einmal zu eskalierenden Situationen durch Unwetter kommen zu lassen, wird an einem Frühwarnsystem für extreme Wetter gearbeitet.

Ähnlich der in den USA üblichen konkreten Vorhersagen und Karten mit dem geographischen Verlauf eines Sturmes wie Hurrikan oder Tornado, sollen in Deutschland ähnliche Dienste zur Verfügung gestellt werden.

Durch rechtzeitige, lokal begrenzte Unwetterwarnungen könnten dann die Sach- und Personenschäden deutlich verringert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hostmaster
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schaden, Wetter, Wette
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?