14.07.02 12:48 Uhr
 65
 

Kurzfristige Wetterwarnungen sollen Schäden vermeiden

Um es nicht noch einmal zu eskalierenden Situationen durch Unwetter kommen zu lassen, wird an einem Frühwarnsystem für extreme Wetter gearbeitet.

Ähnlich der in den USA üblichen konkreten Vorhersagen und Karten mit dem geographischen Verlauf eines Sturmes wie Hurrikan oder Tornado, sollen in Deutschland ähnliche Dienste zur Verfügung gestellt werden.

Durch rechtzeitige, lokal begrenzte Unwetterwarnungen könnten dann die Sach- und Personenschäden deutlich verringert werden.


WebReporter: hostmaster
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schaden, Wetter, Wette
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?