13.07.02 21:54 Uhr
 240
 

Jugendverbrecher Mehmet will nach Deutschland zurück

Der vor 4 Jahren wegen seinen vielen Jugendstraftaten abgeschobene 'Mehmet' will zurück nach Deutschland. Am Dienstag jedoch verhandelt das Bundesverwaltungsgericht erst einmal über die Rechtsmäßigkeit der Abschiebung.

Durch seine Popularität wurde 'Mehmet' schon bald nach der Abschiebung in der Türkei Moderator einer Musik-Sendung. Wenig später jedoch wurde er vermutl.wegen Diebstahls entlassen. Im Moment schlägt sich der nun 18-Jährige mit Jobs durchs Leben.

Er selbst behauptet übrigens von sich selbst, sich zum Guten gewandelt zu haben. Selbst ein Gutachten stellte klar, dass von ihm keine Gefahr mehr ausgehe. ''Mehmet'' meint auch, er könnte nur in Deutschland leben. Das Ergebnis bleibt abzuwarten.


WebReporter: Herrin_Wanka
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Jugend
Quelle: www.sat1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?