13.07.02 12:43 Uhr
 877
 

Zensur bei Suchmaschinen: Gemeinsame Blacklist soll eingeführt werden

Die Jugendschutzorganisation jugendschutz.net, ein gemeinsames Projekt der Jugendministerien der Länder, hat jetzt die Betreiber von Suchmaschinen dazu aufgefordert, jugendgefährdende Inhalte aus ihren Datenbanken zu entfernen.

Dies soll durch eine gemeinsam zu schaffende Blacklist, in der zum einen jugendgefährdende Seiten aufgeführt sind, erreicht werden. Diese sollen dann entfernt werden. Eine Liste von kritischen Suchbegriffen soll ebenfalls beim Filtern helfen.

Eine dementsprechende Verpflichtungserklärung wurde an die jeweiligen Suchmaschinenbetreiber verschickt. Die Suchdienste Lycos, Web.de, Altavista und MSN Search erklärten bereits, dass sie die Erklärung unterschreiben werden.


WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zensur, Suchmaschine
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple Watch rettete Mann vermutlich Leben: Herzinfarkt drohte
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schärfere Kontrollen gefordert: Kostenschub bei Krebsmedikamenten
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern
USA: Bugs Bunny-Designer Bob Givens gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?