12.07.02 21:00 Uhr
 572
 

Freitag: Gleich zwei tote Kinder durch Zugunglücke in Deutschland

Dabei handelt es sich zum einen um einen Elfjährigen, das andere Kind war gerade mal fünf Jahre alt. Die Unfälle fanden am Freitag in unterschiedlichen Bundesländern statt. Einer in Schleswig Holstein, ein weiterer in Baden Würtemberg.

Der Fünfjährige wurde gegen 16 Uhr im Kreis Nordfriesland, Schleswig Holstein von einem InterCity erfasst, als er auf den Gleisen spielte. Laut Aussagen des Bundesgrenzschutzes hatten gleich drei Kinder auf den Gleisen gespielt.

Zwei der Kinder konnten rechtzeitig die Gleise verlassen, der Fünfjährige wurde von dem Zug mitgerissen. Der erste Unfall ereignete sich um 16 Uhr heute nachmittag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Freitag, Zugunglück
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?