12.07.02 20:31 Uhr
 228
 

Internet ist fest in der Hand der Jugend

Knapp drei Viertel aller Bürger bis 30 in der Bundesrepublik gehen regelmäßig online. Die Senioren liegen dagegen bei nur 15%. Das Internet-Banking nutzt über die Hälfte der jugendlichen Surfer, von den über 50-Jährigen etwa nur ein Drittel.

Personen mit höheren Bildungsabschluss sollen nach einer Studie ebenfalls wesentlich öfter Bankgeschäfte am PC erledigen als Hauptschulabgänger. Ob Dorfbewohner oder Cityhai spielt bei der Nutzung des WWW keine Rolle.

Erstaunlich auch, dass gerade die Anhänger der 'jungen' Parteien, wie die Grünen und die FDP das Medium Internet intensiver nutzen als die Anhänger von SPD und CDU.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dj.forklift
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Jugend, Hand
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?