12.07.02 17:52 Uhr
 84
 

Fußball-Lizenzstreit: Erneuter Rückschlag für SpVgg Unterhaching

Die SpVgg Unterhaching, die derzeit mit rechtlichen Mitteln versucht, den Verbleib in der zweiten Fußball-Bundesliga zu erreichen, musste heute vorm Oberlandesgericht Frankfurt eine Schlappe hinnehmen.

Das Gericht erteilte dem Bestreben der Hachinger, gegen Volker Sparmann, dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Frankfurter Eintracht, ein Ermittlungsverfahren zu eröffnen, eine Absage. Unterhaching warf Sparmann Untreue und Falschaussage vor.

Diese Vorwürfe bezeichnete Staatsanwalt Jobst Tilman als 'fragwürdige Angelegenheit'. Auch eine Einstweilige Verfügung gegen die Erteilung der Lizenz für Eintracht Frankfurt wird es vorerst nicht geben.


WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Lizenz, Rückschlag, Unterhaching
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?