12.07.02 13:30 Uhr
 1.128
 

Marokkaner besetzen spanische Insel

Zwölf marokkanische Soldaten haben am Donnerstag die spanische Insel Perejil besetzt. Sie hissten die marokkanische Flagge und weigerten sich auf spanische Aufforderung hin, die Insel zu verlassen.

Die unbewohnte Insel liegt zwar in marokkanischen Hoheitsgewässern, gehört aber seit 1668 zu Spanien.
Die marokkanische Regierung erklärte, die Maßnahme sei im Kampf gegen den Terrorismus und den Schmuggel notwendig geworden.

Seit im Oktober letzten Jahres der marokkanische Botschafter aus Madrid abgezogen worden war, sei das der erste diplomatische Zwist zwischen den beiden Ländern.
Der spanische Staatssekretär Nadal rief zur Besonnenheit auf.


WebReporter: CPG
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Insel, Spanisch
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?