12.07.02 11:08 Uhr
 140
 

Fettleibigkeit bald genetisch heilbar?

US-Forscher haben ein Gen entdeckt, das im Körper bestimmen soll, ob Fett abgebaut oder gespeichert wird. Diese Entdeckung könnte sich die Medizin im Kampf gegen Fettleibigkeit zu Nutze machen.

Das Gen selbst wird vom Hormon Leptin beeinflußt. Dieses Hormon steuert die körpereigene Produktion eines Enzyms, welches für den Fettabbau in der Leber verantwortlich ist. Labortests mit Mäusen unterstützen die Theorie.

Leptin wurde schon seit längerem als Appetitzügler eingesetzt. Da weniger Nahrung aufgenommen wird, werden körpereigene Energiereserven verbraucht und es kommt zur Gewichtsabnahme.


WebReporter: dj.forklift
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fettleibigkeit
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl in ARD im Gespräch
Urteil: Hartz-IV-Familien haben Recht auf zwei Autos, aber nicht auf ein teures


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?