12.07.02 09:20 Uhr
 2.518
 

13-Jähriger wegen einem Dollar ermordet

In New York wurde ein 13-Jähriger Opfer eines Mordes, der durch den Streit um einen Dollar ausgelöst worden ist.

Die Polizei hat zwei Verdächtige im Alter von 18 und 20 Jahren festgenommen, die sich gegenseitig beschuldigen, den Mord begangen zu haben.

Die Verdächtigen haben ausgesagt, den 13-Jährigen in einem leerstehenden Haus verprügelt und erstochen zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: janmeier
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dollar
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?