11.07.02 19:12 Uhr
 61
 

Ermittlungen gegen 2 Schweizer Polizisten - sie schossen auf Täter

Die Schweizer Staatsanwaltschaft hat gegen zwei Polizisten aus dem Kanton St. Gallen Ermittlungen aufgenommen. Am 23. März 2002 schossen diese auf einen Straftäter, der mit einem ungeladenen Sturmgewehr auf die Beamten zuging.

Im späteren Polizeibericht stand, dass es zu einem Schusswechsel kam, dies ist jedoch nicht richtig, da lediglich die Beamten geschossen haben. Die Polizisten sollten den wegen mehreren Verkehrsdelikten gesuchten Mann festnehmen.

Er widersetzte sich seiner Festnahme jedoch, indem er die Türe nicht öffnete. Erst ein Schlüsseldienst konnte die Türe für die Beamten öffnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Polizist, Täter, Ermittlung
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?