11.07.02 17:06 Uhr
 198
 

Greenpeace Demo vor Raffinerie aufgelöst - Sie verschmutzen die Umwelt

Umweltaktivisten von Greenpeace projizierten auf einen Vorratstank der Esso Raffinerie bei Ingolstadt Proteste gegen Esso. So wurden Slogans und der Esso Tiger mit anderen Spruch an den Tank geworfen.

Die Umweltschützer müssen einen gewissen Abstand zu den Anlagen des Exxon Konzerns halten, dies erwirkte der Konzern mit einer einstweiligen Verfügung.

Beendet wurde die Protestaktion trotzdem nach einer Stunde. Der Grund: Die Polizeibeamten stellten fest, das das Stromaggregat nicht der Emissionsverordnung entsprach.


WebReporter: acarNET
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Demo, Umwelt, Greenpeace
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?