11.07.02 16:41 Uhr
 1.597
 

Malaysianer haben eine neue "weiche" Droge für sich entdeckt: Kuhmist

Die Drogenabhängigen in Malaysia haben aufgrund der harten Strafen, die für Konsum von illegalen Drogen drohen, nun eine neue Droge für sich entdeckt und zwar Kuhmist. Schnüffeln ist nämlich in Malaysia nicht strafbar.

Aus den frischen Kuhfladen entweicht nämlich Schwefelgas und wenn man dieses länger einatmet, verfällt man dann in einen Rauschzustand.

Handelsministerin Rafidah Aziz möchte nun, dass das Schnüffeln an Kuhmist, Klebstoff und an angezündetem Styropor in Zukunft bestraft wird. In Malaysia sind mehr als 200.000 Menschen drogenabhängig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Droge, Malaysia
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?