11.07.02 16:41 Uhr
 1.597
 

Malaysianer haben eine neue "weiche" Droge für sich entdeckt: Kuhmist

Die Drogenabhängigen in Malaysia haben aufgrund der harten Strafen, die für Konsum von illegalen Drogen drohen, nun eine neue Droge für sich entdeckt und zwar Kuhmist. Schnüffeln ist nämlich in Malaysia nicht strafbar.

Aus den frischen Kuhfladen entweicht nämlich Schwefelgas und wenn man dieses länger einatmet, verfällt man dann in einen Rauschzustand.

Handelsministerin Rafidah Aziz möchte nun, dass das Schnüffeln an Kuhmist, Klebstoff und an angezündetem Styropor in Zukunft bestraft wird. In Malaysia sind mehr als 200.000 Menschen drogenabhängig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Droge, Malaysia
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?