11.07.02 12:07 Uhr
 282
 

Sicherheitslücke in PGP für Outlook

Bei dem Schutz vertraulicher E-Mails setzen viele Leute auf das Verschlüsselungsprogramm PGP (Pretty Good Privacy), doch nun ist im Plug-In für Microsofts Outlook eine schwere Sicherheitslücke bekannt geworden.

Die Experten der Sicherheitsfirma eEye Digital Security berichten, dass es möglich sei, eine E-Mail derart zu manipulieren, dass Code auf dem angegriffenen Rechner ausgeführt werden kann

Auf diese Weise könnte z.B. ein Keylogger installiert werden, um den Private Key auszuspionieren. Alleine die Vorschau auf eine manipulierte E-Mail reicht schon, damit der Angreifer in das System eindringen kann.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Sicherheitslücke
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?