11.07.02 11:51 Uhr
 64
 

Asthma-Gen entdeckt, Therapieansätze sollen entwickelt werden

Wie die Online-Ausgabe des Fachjournals 'Nature' schreibt, ist es Forschern des Unternehmens Genome Therapeutics gelungen, das verantwortliche Gen für die Entstehung des Asthmas zu bestimmen.

ADAM33 ist in dem Bindegewebe der Bronchial- und Lungemuskulatur aktiv.
Durch die Bestimmung des Gens, habe man nun die Möglichkeit, darauf aufzubauen und einen neuen Wirkstoff gegen Asthma zu entwickeln.

Zwillingsstudien hatten schon früher gezeigt, dass es einen genetischen Zusammenhang der Asthma-Erkrankungen geben muss.


WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gen, Therapie, Asthma
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?