11.07.02 11:51 Uhr
 64
 

Asthma-Gen entdeckt, Therapieansätze sollen entwickelt werden

Wie die Online-Ausgabe des Fachjournals 'Nature' schreibt, ist es Forschern des Unternehmens Genome Therapeutics gelungen, das verantwortliche Gen für die Entstehung des Asthmas zu bestimmen.

ADAM33 ist in dem Bindegewebe der Bronchial- und Lungemuskulatur aktiv.
Durch die Bestimmung des Gens, habe man nun die Möglichkeit, darauf aufzubauen und einen neuen Wirkstoff gegen Asthma zu entwickeln.

Zwillingsstudien hatten schon früher gezeigt, dass es einen genetischen Zusammenhang der Asthma-Erkrankungen geben muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gen, Therapie, Asthma
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?