11.07.02 11:49 Uhr
 77
 

Borer-Fielding-Affäre: Chefredakteur zurückgetreten

Chefredakteur Mathias Nolte, angestellt bei der Schweizer Zeitung 'SonntagsBlick', hat seinen Rücktritt erklärt. Er zieht damit die Konsequenzen aus der 'Borer-Fielding-Affäre'.

Die 'Mediengruppe Ringier' sehe keine Vertrauensgrundlage mehr für den 49-jährigen. Auch Alexandra Würzbach, eine Berliner Korrespondentin, kündigte daraufhin. Sie hielt sich rechtliche Schritte gegen Djamile Rowe, der Auslöserin des Rücktrittes, vor.

Dies gab die 'Mediengruppe Ringier' heute bekannt.


WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Affäre, Chefredakteur
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Erdogan kritisiert USA - "Wir werden diese Terrorarmee versenken"
Russland kritisiert Politik der USA als "skrupellos"
Iran: Politiker fordert Verbot von männlichen Frauenärzten und Krankenpflegern



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Erdogan kritisiert USA - "Wir werden diese Terrorarmee versenken"
Frankreich Fußball Ligue1: Schiedsrichter tritt Spieler und stellt ihn vom Platz
Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?