11.07.02 00:47 Uhr
 87
 

Retten die Fußball-WM Übertragungsrechte KirchMedia ?

Wie die 'Süddeutsche Zeitung' am Donnerstag berichtet, setzt die Unternehmensberatung Roland Berger bei der Sanierung der KirchMedia vorallem auf die lukrativen Übertragungsrechte der Fußball-Weltmeisterschaften.

Unter Berufung auf den Sanierungsplan von Berger berichtet die 'SZ' von einem Gewinn in Höhe von 570 Millionen Euro durch die Vermarktung der Spiele der Turniere 2002 und 2006.

Wie die 'SZ' berichtet, will Kirch, geheimen Unterlagen zufolge, 250 Millionen Euro von ARD und ZDF für die Übertragungsrechte der Fußball-WM 2006 in Deutschland kassieren. Das Paket für ARD/ZDF solle aber lediglich 24 der 64 WM- Spiele enthalten.


WebReporter: mettmanner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, WM, Übertragung
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?