11.07.02 00:23 Uhr
 296
 

KirchMedia-Berater: DSF muss verkauft werden

Die Unternehmensberatung Roland Berger sieht in einem eigenen Sport-Sender keinen Sinn. Aus diesem Grund soll das Deutsche Sport-Fernsehen (DSF), trotz der Vielzahl der Sportrechte von KirchMedia, verkauft werden.

Der Sender sei 2001 mit einem Verlust von 23 Millionen Euro nach Steuern und Zinsen „hochdefizitär“ gewesen. Voraussetzung für einen Verkauf sei aber, dass das DSF mit der Kirch Media einen „langjährigen Abnahmevertrag“ abschliesse.

Dieser solle die Rechte für die Zweite Fußball-Bundesliga (Etwa 10 bis 11 Millionen Euro pro Saison) und weitere Sportereignisse beinhalten. Damit wären dem Sender Inhalte und KirchMedia zusätzliche Einnahmen gesichert.


WebReporter: mettmanner
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Berater, DSF
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt
Hoden angefasst: Kevin Spacey soll norwegischen Prinzen sexuell belästigt haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?