10.07.02 19:53 Uhr
 484
 

Neanderthal: 145 Jahren nach der Entdeckung für Besucher geöffnet

Vor 145 Jahren entdeckte man im Neanderthal ein prähistorisches Menschenskelett. Doch erst jetzt wurde das 'Neanderthal-Museum', das vier Millionen Euro kostete, für Besucher freigegeben.

Die eigentliche Grotte, wo die Funde des 'Homo sapiens neanderthalensis' gemacht wurden existiert zwar nicht mehr, aber mit modernen Medien wie Audio-Angeboten soll dem Besucher die Geschichte vermittelt werden.

Leider wurde die besagte Grotte durch Kalkabbau schon vor 100 Jahren zerstört. Und erst Ende der 90er Jahre wagten sich Archäologen andere Grotten freizulegen. Man schätzt, dass noch viele Skelette und Werkzeuge im Tal liegen.


WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Besuch, Besucher
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?