10.07.02 19:53 Uhr
 484
 

Neanderthal: 145 Jahren nach der Entdeckung für Besucher geöffnet

Vor 145 Jahren entdeckte man im Neanderthal ein prähistorisches Menschenskelett. Doch erst jetzt wurde das 'Neanderthal-Museum', das vier Millionen Euro kostete, für Besucher freigegeben.

Die eigentliche Grotte, wo die Funde des 'Homo sapiens neanderthalensis' gemacht wurden existiert zwar nicht mehr, aber mit modernen Medien wie Audio-Angeboten soll dem Besucher die Geschichte vermittelt werden.

Leider wurde die besagte Grotte durch Kalkabbau schon vor 100 Jahren zerstört. Und erst Ende der 90er Jahre wagten sich Archäologen andere Grotten freizulegen. Man schätzt, dass noch viele Skelette und Werkzeuge im Tal liegen.


WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Besuch, Besucher
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?